Dank des vulkanischen Ursprungs der Insel zählt Ischia heute zu den beliebtesten und natürlichsten Thermalwasserzielen der Welt. Die Kombination einer unterirdischen Heisswasserversorgung, angereichert durch hochwirksame Mineralsalze, mit einer faszinierenden Naturkulisse ist sicherlich einmalig auf der Erde. Die therapeutische Wirksamkeit und Heilkraft der zahlreichen Thermalquellen wurde bereits vor 2000 Jahren entdeckt und geschätzt. Auf der Insel befinden sich zahlreiche Quellen mit Temperaturen zwischen 20 und 100 Grad mit stark schwankender Radioaktivität (Radon) und ihren Heilerfolgen bei rheumatischen Beschwerden, Arthritis, Ischias, neurologischen und gynäkologischen Erkrankungen, Gelenkschmerzen u.ä.

Direkt in Sant'Angelo befindet sich die Thermalanlage/ Therme "Tropical", eine wahre Oase des Wohlbefindens, der Ruhe, der Gesundheit und Entspannung, FKK Terrasse vorhanden. Ermässigung auf den Eintritt für Hausgäste. Empfehlenswert sind Fangopackungen und anschliessende Massage. Der Fango ist eine besondere Mischung irdischer Substanzen, er wird je nach Erfordernis und Empfehlung des Arztes von kalt bis heiß in Teil- oder Ganzpackungen angewendet.

Eine Besonderheit in SANT' ANGELO sind die „Fumarolen“, der heisse Sand am Strand. Statt heissen Wassers wie bei den Quellen tritt hier der heisse Dampf durch unzählige winzige Kanülen an die Oberfläche. Empfehlenswert sind die heissen Sandbäder unter freiem Himmel, es stehen am Strand erfahrene Helfer zur Verfügung, die die Eingrabetechnik beherrschen. Abgesehen von den erstaunlichen Heilerfolgen im heissen Sand ist es ein besonderer Spass, hier in 20 Zentimetern Tiefe Pellkartoffeln oder Eier ohne Wasser in wenigen Minuten zu kochen. Nicht zu vergessen sind unzählige Saunen in natürlichen und künstlichen Grotten mit Temperaturen bis an die 100 Grad. Besonders geschätzt von den Römern war die „Cava Scura“. Küstenstriche auf der Südseite der Insel, die vor 2000 Jahren noch zugänglich waren und heisse Quellen hatten, liegen heute unter dem Meeresspiegel. Dort finden sich an einigen Stellen in kleinen Buchten, einige umgestürzte, aus Tuffstein im ganzen gehauene Badewannen aus dem Altertum. Die heissen Quellen sind an diesen Stellen noch auf dem Meeresgrund zu spüren. In der „Bucht von Sorgeto“ ist das Baden das ganze Jahr über möglich, da hier Thermalquellen direkt im Meer sprudeln.

Auf der Insel gibt es weitere Thermalbäder, über die wir Sie gerne vor Ort informieren.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 96
  • 97
  • 98
  • 99